HighlightsMUSIK FÜR HOLLYWOOD

http://www.robertbartha.com/wp-content/uploads/2011/01/movies.jpg

KINOFILME (USA/ D) MIT MUSIK VON ROBERT BARTHA:

„POSTAL“

(US Polit Satire)

Darsteller: Zack Ward, Dave Foley, Ralph Moeller, Chris Spencer, Chris Coppolla, u. a.

Inhalt: Der arbeitslose, verarmte Dude lebt mit seiner untreuen Frau Bitch in einer kleinen, herunter-gekommenen Wohnwagensiedlung in der Kleinstadt Paradise im US-Bundesstaat Arizona. Um seiner bedauernswerten Misere zu entkommen und seine finanzielle Situation endlich zu verbessern, schließt er sich mit seinem Onkel Dave zusammen, der das Oberhaupt einer apokalyptischen Sekte ist.

Featured Music:

„Theme from Postal“ (Main Theme) (Written by R. Bartha, M. Polak)
„The Magic Sound“ (End Theme) (Written by R. Bartha, M. Polak)
„Paradise Sucks“ (Intro Theme) (Written by R. Bartha)
„My World“ (Written by R. Bartha, M. Polak)
„Oh Texas“ (Written by R. Bartha, M. Polak)
„Ride On My Rocket“ (Written by R. Bartha, M. Polak)
„Peace, Love and Harmony“ (Written by R. Bartha, M. Polak)
„Smooth Lounge“ (Written by R. Bartha)

__________________________

„1968 TUNNEL RATS“

Vietnam Kriegsfilm (USA)

Darsteller: Michael Paré, Wilson Bethel, Adrian Collins, Scott Cooper, u. a.

Inhalt: Vietnamkrieg, irgendwo im Dschungel: Eine Truppe von US-Soldaten wird von den Vietcong aus einem Hinterhalt angegriffen. Die Soldaten schreien nach Rache, mit Hilfe der neu eingeflogenen Frischlinge werden die Tunnel der Vietcong erkundet. Doch die Vietcong sind im „Untergrundkampf“ viel erfahrener als die großen, lauten Amerikaner und dezimieren die Truppe nach und nach.

Featured Music:

„I Wanna Go Home“ performed by Peter Bowers (Music & Lyrics: R. Bartha, P. Bauchwitz)

„Good Old Times“ performed by Peter Bowers (Music & Lyrics: R. Bartha, P. Bauchwitz)

__________________________

„14 Tage lebenslänglich“

(Deutscher Thriller)

Darsteller: Kai Wiesinger, Sylvia Leifheit, Michael Mendl, Axel Pape, u. a.

Inhalt: Der karrieregeile Anwalt Konrad von Seidlitz hat seine Park-Strafzettel nicht bezahlt. Dafür nimmt er sogar 14 Tage Gefängnis in Kauf, wodurch er sich vor allem Publicity für seine Kanzlei erhofft. Im Knast läßt der arrogante Jurist nichts unversucht, seinen Mitgefangenen zu zeigen, daß er sich für etwas Besseres hält. Kurz vor seiner Entlassung aber findet man in seiner Zelle Drogen. Aus zwei Wochen werden plötzlich zwei Jahre, in denen Seidlitz nun den geballten Haß der Häftlinge zu spüren bekommt…

Featured Music:„In The Ghetto“
(Performed by Ghetto Peopel ft. L-Viz)
(Produced by Robert Bartha)

__________________________

„BLOODRAYNE 2“

Darsteller: Natassia Malthe, Michael Eklund, Brendan Fletcher, u. a.

Inhalt: Halb Mensch, halb Vampir ist die Daywalkerin Rayne auf der Mission, die Tyrannei der Untoten zu beenden. Aus Transsylvanien verschlägt es die sexy Schlächterin in den Wilden Westen. Ober-Vampir Billy the Kid lässt sich in Deliverance nieder, um nach Fertigstellung der Eisenbahn von dort aus das ganze Land mit Vampiren zu bevölkern. Doch er hat nicht mit der Gegenwehr von Sheriff Pat Garret gerechnet. Ein blutiger Kampf entfacht, doch es darf nur einen Sieger geben…

Featured Music:
„Live and let die“ (Performed by Racine ft. Amiaz, Music by Robert Bartha & Ermias Habtu)

__________________________

„SEED“

(US Horrorfilm)

Darsteller: Michael Paré, Will Sanderson, Ralph Moeller, u. a.

Inhalt: Serienkiller Max Seed mordet umher. Als der irre Schlächter der Polizei in Netz geht, wird seine Mordserie vorerst gestoppt. Nachdem er drei Hinrichtungsversuche auf dem elektrischen Stuhl überlebt hat, wird Seed von den Gefängnisoberen lebendig begraben. Für einen, der Rache an seinen Peinigern geschworen hat, kein wirkliches Hindernis.

Featured Music:
„Poor me out“ (Main Theme) (Written by R. Bartha, M. Polak)

__________________________

„HOUSE OF THE DEAD“

Director´s Cut (US Horrorkomödie)

Darsteller: Ona Grauer, Jürgen Prochnow, Erica Durance, Jonathan Cherry, u. a.

Inhalt: Eine Hand voll College Studenten will sich bei einem exklusiven Rave auf einer Insel vor Seattle entspannen, doch bei ihrer Ankunft ist das waldbewachsene Eiland völlig verlassen. Blutdurstige Untote haben die Feiernden gemordet, so berichten die einzigen beiden Überlebenden…

Featured Music:
„Life tastes good“ (Written by R. Bartha, M. Polak)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *